Telefon: 02181/475762-0


Telefon: 02181/475762-0

Sie sind hier: Startseite > Kinder-/Jugendarztpraxis > Allergologie

Allergologie

Allergietestungen

Es ist immer nur im Einzelfall zu beantworten, welcher Test bei welchem Kind in welchem Alter und unter welcher Fragestellung der Richtige ist. Daher bedarf eine Allergiediagnostik zuerst vieler Fragen und der gemeinsamen Überlegung, was beim einzelnen Kind sinnvoll und möglich ist. Auch wenn bei Weitem nicht alle Allergene dieser Welt von der Industrie als Testlösungen geliefert werden und es den einen Test auf „alles“ leider auch nicht gibt, lässt die pädiatrischen Allergologie ein großes Spektrum zu.
Es ist zu beachten, dass viele unserer sogenannten Allergietests lediglich beweisen, dass ein Mensch Antikörper gegen bestimmte Allergene besitzt. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass dieser Mensch auch symptomatisch, d.h. Allergiker, ist.

Hyposensibilisierung

Wenn eine Allergie durch Allergietest nachgewiesen ist UND reproduzierbar Beschwerden verursacht, ist die Hyposensibilisierung die einzig bekannte Möglichkeit, diese Erkrankung zu heilen oder zumindest zu mildern und einem „Etagenwechsel“ vom Augen/HNO-Bereich Richtung Lunge vorzubeugen. Eine solche Behandlung dauert allerdings Jahre und muss, wie auch die Allergiediagnostik, auf die Möglichkeiten und Bedürfnisse des einzelnen Kindes zugeschnitten werden.