Telefon: 02181/475762-0


Telefon: 02181/475762-0

Sie sind hier: Startseite > Kinderarzt/Jugendarzt > Grußwort

Grußwort

Ich glaube Kinder zu haben ist das aufregendste Abenteuer, das wir erleben können. Es ist der schwerste Beruf und die größte Herausforderung, die man sich denken kann und die glücklichste Erfahrung zugleich. (Reinhard Mey)

Liebe Kinder, sehr geehrte Eltern,

manchen Menschen ist der Berufswunsch Ärztin/Arzt in die Wiege gelegt. Andere, dazu gehöre ich, kommen eher über Umwege oder Zufälle zu einem medizinischen Beruf. Mein glücklicher Zufall, über den ich im Gesundheitswesen landete, hieß Sanitätsdienst. Anschließend durfte ich dann zunächst erfahren, dass hierzulande niemand seines Geschlechtes wegen benachteiligt werden darf, Männer ausgenommen. Die Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger war in den späten Achtzigern an katholischen Einrichtungen - andere bildeten aber in meiner Region nicht in der Kinderkrankenpflege aus – nicht möglich. So wurde ich zunächst Krankenpfleger in der „großen Pflege“, um anschließend Medizin zu studieren. Mein Ziel hieß schon mit Beginn des Studiums: Arzt für Kinder- und Jugendmedizin. Einfach war dieser Weg nicht, da besonders zu Beginn meiner ärztlichen Tätigkeit Weiterbildungsstellen kaum vorhanden und zu bekommen waren. Aber das ist Vergangenheit.

Heute behaupte ich manchmal schmunzelnd über mich: „Ich bin Arzt für Kinder- und Jugendmedizin. – Ich kann ja nichts anderes!“. Das ist auch in Ordnung so, denn ich bin Überzeugungstäter. In diesem Sinne sind vom Neugeborenen- bis zum Jugendalter alle gesunden und kranken Menschen hier.

herzlich willkommen

Euer / Ihr

Daniel F. Ohlig

bild grusswort